Monatsarchiv August 2017

VonKdo FF-Feistritz

Hornissen erfolgreich umgesiedelt!

Abermals wurde heuer die Feuerwehr Feistritz ob Bleiburg alarmiert um bei einem Bauern und Kameraden in Unterfeistritz ein im Bau befindliches Hornissennest umzusiedeln. Trotz der relativ unglücklichen Lage der Hornissenbehausung gelang es unseren Kameraden das Nest behutsam zu entfernen und zu sichern!

Die nützlichen Insekten wurden fern ab in einem Waldstück zwischen Feistritz und Pirkdorf freigelassen!

Bei dieser Aktion waren 5 Kameraden mit unseren KLFA beteiligt!

VonMichael Pernat

Neues Rüsthaus in Feistritz in den Startlöchern

Seit nun mehr fast 7 Jahren wird über den Neubau des Rüsthauses in Feistritz diskutiert und beraten! Unzählige Versuche diverse Grundstücke dafür zu sichern, scheiterten. Jetzt endlich zeichnet sich eine Lösung für die Feistritzer Florianis ab!

Das  Standortkonzept der Feuerwehr Feistritz wurde gestern im Zuge einer Bürgerversammlung am Marktgemeindeamt Feistritz ob Bleiburg den Bürgern der Ortschaft Feistritz präsentiert! “Das neue Grundstück  zeichnet sich vor allem durch gute Erreichbarkeit, Ortsnähe und optimale Ausfahrt auf die L129 Petzen Landesstraße aus”, so ABI Walter Kofler vom Kärntner Landesfeuerwehrverband. Zudem ist geplant die Ortszufahrt zu verbreitern.  Vor allem wurde dabei auf die Forderungen der zuständigen Abteilungen der Kärntner Landesregierung wert gelegt, die vom Raumplaner DI Johann Kaufmann  erläutert wurden. 

Erfreulich ist zudem, die Einigkeit der Gemeindevertretung  mit Bürgermeister Hermann Srienz, den beiden Vize Mario Slanoutz und Mag. Vladimir Smrtnik sowie dem GV Franz Ulrich, die das Projekt rasch weiter treiben wollen!

Der Spatenstich ist für ein den Frühsommer 2018 geplant!

 

VonKdo FF-Feistritz

Feuerwehr hilft Jägerschaft

Gestern Abend mussten unserer Kameraden zu einem Ansitz im Waldstück zwischen Feistritz und Penk ausrücken. Grund dafür war ein Hornissennest, dass es den Jägern unmöglich machte diesen zu benutzen! 

In gewohneter Manier wurde das Nest, der unter Naturschutz stehenden Insekten vorsichtig entfernt und die Hornissen in einem anderen Bereich des Waldes freigelassen!

An der Umsiedelung der größten in Europa befindlichen Faltenwesepenart waren 4 Mann der Feuerwehr Feistritz ob Bleiburg mit KLFA beteiligt.