MRAS Gruppe

 

Bild1

MRAS – Menschenrettung und Absturzsicherung

…Ein verunfalltes Fahrzeug mit verletzter Person über einen steilen Abhang, verletzte Personen in unwegsamen Gelände, eine bewusstlose Person im Silo oder Schacht, große Schneelasten am Dach, uvm.

In solchen Fällen wird die FEUERWEHR gerufen! Für die Sicherheit der Feuerwehrleute und Helfer, das Sichern, Retten und Bergen von Personen aus schwierigsten Situationen gibt es die MRAS Gruppe der Feuerwehren Feistritz o.B & Loibach. Dies ist eine enge Kooperation aus Kameraden der beiden Feuerwehren, die gemeindeübergreifent zusammen arbeitet und als Vorreiter in Kärnten gilt.

Technische Möglichkeiten sowie taktische Überlegungen sind die Grundpfeiler dieser Partnerschaft. Unsere Hauptaufgaben sind:

  • Sichern von Kameraden und Helfern bei Einsätzen mit Absturzgefahr
  • Retten und Bergen von Personen aus Höhen , Tiefen und in unwegsamem Gelände
  • Bauen von Behelfsteigen für einen sicheren Zugang zur Einsatzstelle in unwegsamem Gelände
  • Transportieren von Dritten und Gerätschaften über große Höhenunterschiede in und aus dem Gefahrenbereich
  • Schaffen neuer Zugangswege für Einsatzkräfte zu höhergelegenen oder tiefergelegenen Schadenstellen
  • Arbeiten in Höhen und Tiefen (auch im Seil hängend)
  • Schachtbergungen

 

 

Die Ausbildung erfolgt unter anderem beim MRAS Seminar am Kärntner Landesfeuerwehrverband, bei dem die Grundlagen vermittelt werden. Vor allem aber werden die Kameraden in den Feuerwehren geschult und weitergebildet.

MRAS

Periodische Leistungsüberprüfungen gewährleisten den richtigen Umgang mit den Gerätschaften sowie eine effiziente Abwicklung der Aufgaben. Übungen und Schulungen werden durchschnittlich alle 14 Tage durchgeführt.

Die Internen Ausbilder in den beiden Feuerwehren sind sind BM Michael Pernat (Feistritz) – auch Abschnitts MRAS- Beauftragter des Abschnittes Bleiburg , sein Stellvertreter OBI Alexander Pikalo (Loibach) sowie der Extrerner Mentor – Ralph Griehser.

logo_alpha